Show Less
Restricted access

Strukturprobleme des Curriculum

Die vergessene systematische Dimension der deutschen Curriculumforschung

Series:

Arnim Kaiser

Die Curriculumforschung in der BRD bietet eine Vielfalt divergierender Ansätze, deren Stellung zueinander nicht geklärt ist. Durch Voraussetzungs- und Modellkritik wird der systematische Ort jedes Ansatzes deutlich. Fachcurriculare Ansätze stehen dabei in einem Voraussetzungsverhältnis zu globalcurricularen. Innerhalb der fachcurricularen Verfahren begrenzen sich lernzielorientierte und strukturtheoretische Ansätze wechselseitig. Globalcurriculare Ansätze lassen sich nach dem Grad der Inhaltsdifferenzierung, nach dem Verhältnis der Wissensbereiche zueinander und nach ihren Differenzierungsprinzipien systematisieren.