Show Less
Restricted access

Der Streit um den Strafzweck zur Zeit der Weimarer Republik

Series:

Ralf Seidl

Die Umgrenzung der Zeit der Weimarer Republik durch einschneidende politische Ereignisse ermöglicht es, zu überprüfen, ob zum Zeitpunkt des Abbruchs des strafrechtlichen Schulenstreits durch die Machtergreifung 1933 ein solcher tatsächlich noch bestand oder ob er sich nur im Verharren in äusserlichen Positionen erschöpfte, während in den Einzelfragen weitgehende Übereinstimmung herrschte. Ein solches Ergebnis würde die Unfruchtbarkeit jeder Erneuerung des Gegensatzes, jedenfalls mit den alten Argumenten, erweisen.