Show Less
Restricted access

Systemgerechte Entstrickung im Steuerrecht

Entwurf einer abgestuften Rechtsfolgenkonzeption für das deutsche steuerliche Entstrickungssystem vor dem Hintergrund von Grundgesetz, EG-Vertrag und völkerrechtlichen Abkommen am Beispiel von § 6 AStG

Series:

Jürgen Werner

Das deutsche steuerliche Entstrickungssystem steht im Spannungsfeld zwischen einer effektiven Sicherung von Steuersubstrat und weitreichenden Einschränkungen normhierarchisch vorgehender und gleichrangiger Regelungen. Diese Arbeit analysiert die maßgeblichen verfassungs-, europa- und DBA-rechtlichen Rahmenbedingungen und überprüft deren Einhaltung schwerpunktmäßig am Beispiel von § 6 AStG. Die Gesamtwürdigung zeigt, dass die im Zentrum stehende Norm diese Vorgaben vielfach überschreitet. Die Untersuchung mündet daher in einem rechtspolitischen Alternativvorschlag für einen § 6 AStG de lege ferenda.
Aus dem Inhalt: Entwicklung und Grundkonzeption des § 6 AStG – Verfassungsrechtliche Vorgaben und deren Berücksichtigung durch § 6 AStG – EG-rechtliche Vorgaben und deren Berücksichtigung – DBA-rechtliche Vorgaben und deren Berücksichtigung – Entstrickungskonzepte im Vergleich – Rechtspolitisches Alternativkonzept eines § 6 AStG de lege ferenda.