Show Less
Restricted access

Berufsbeamtentum und Leistungsgesellschaft

Leistungsbezogene Besoldung

Series:

Sandra Zeh

Hat das Berufsbeamtentum in der heutigen Zeit noch eine Existenzberechtigung? Sind die Strukturen des Berufsbeamtentums mit einer leistungsorientierten Besoldung vereinbar? Vor dem Hintergrund, dass es in Bund, Ländern und Kommunen Bestrebungen gibt, die Arbeit von Verwaltungen und Behörden stärker wirtschaftlich auszurichten, gibt es immer mehr Stimmen, die das Berufsbeamtentum für verzichtbar erachten. Die Autorin nähert sich der ersten Fragestellung auf der Basis systematischer, funktionaler und rechtsvergleichender Überlegungen. Auf diese Weise gelingt es hinsichtlich der Bedeutung des Berufsbeamtentums in der heutigen Zeit zu einem differenzierten Ergebnis zu kommen. Die Frage hinsichtlich der leistungsorientierten Besoldung wird unter rechtsvergleichendem, rechtlichem, praktischem und historischem Blickwinkel betrachtet, um so eine umfassende Beantwortung dieser Fragestellung zu gewährleisten.
Aus dem Inhalt: Berufsbeamtentum – Alimentationsprinzip – Leistungsbezogene Besoldung – Existenzberechtigung des Berufsbeamtentums – Messbarkeit von Leistung.