Show Less
Restricted access

Unternehmensmitbestimmung und unternehmensverbundene Stiftungen

Series:

Sebastian Trappe

Die Zulässigkeit von unternehmensverbundenen Stiftungen war lange Zeit umstritten. Geht man von der Zulässigkeit von unternehmerisch tätigen Stiftungen, egal ob als Unternehmens- oder Beteiligungsträger, aus, so wirft dies zwangsläufig gesellschafts- und arbeitsrechtliche Fragestellungen bezüglich Unternehmens- und Betriebsmitbestimmungsregelungen auf. Ziel der Arbeit ist es, in die wiederentfachte Debatte zur Unternehmensmitbestimmung einzusteigen, um zu erörtern, was sich hinter dem Institut der Unternehmensmitbestimmung verbirgt, welche Bedeutung ihr im Hinblick auf unternehmerisch agierende Stiftungen zukommt und ob bzw. warum das Institut der Unternehmensmitbestimmung auch vor dem Hintergrund europarechtlicher Entwicklungen weiterhin als halt- und durchsetzbar angesehen werden kann.
Inhalt: Zulässigkeit von unternehmensverbundenen Stiftungen – Mitbestimmung und Unternehmensmitbestimmung – Kriterien der Unternehmensmitbestimmung – Stiftungsunternehmen und Unternehmer-Stiftung – Stiftungs- und Stifterautonomie – Unternehmensmitbestimmung als Eingriff in die Stiftungsautonomie – Zukunft der Unternehmensmitbestimmung.