Show Less
Restricted access

Interjektionen im Russischen als interaktive Einheiten

Series:

Elena Graf

Die Monographie stellt Interjektionen im Russischen als eigene Klasse im sprachlichen Gesamtsystem dar. Es werden Fragestellungen wie die Unterscheidung zwischen primären und sekundären Interjektionen, die Pragmatikalisierung der Interjektionen, ihre Stellung in der Wortartenklassifizierung, die Interjektionen unter semantischem, syntaktischem und semiotischem Gesichtspunkt sowie der Feldcharakter der Kategorie der «Interjektionalität» behandelt. Besonderes Augenmerk wird dem tonalen System der Interjektionen und der Darstellung des Interagierens der formalen und funktionalen Eigenschaften der Interjektionen geschenkt. Als Quellen für das Textkorpus dienen neben dem sprachlichen Material aus elektronischen Korpora überwiegend Ausschnitte aus Filmen, auch Aufnahmen aus TV-Sendungen, die mittels des Programms Praat experimentell-phonetisch analysiert werden. Somit liefert die Untersuchung einen Beitrag zur sprachtheoretischen Erfassung der Interjektionen, deren Verwendungsdomäne die mündliche Kommunikation ist.
Inhalt: Primäre und sekundäre Interjektionen – Pragmatikalisierung sekundärer Interjektionen – Semantische Klassen der Interjektionen – Interjektionen in der Wortartenklassifizierung – Interjektionen unter syntaktischem Aspekt – Interjektionen unter semiotischem Gesichtspunkt – Interjektionen im Rahmen der Klasse der interaktiven Einheiten – Interjektionen und sprachliche Felder – Zusammenspiel von Form und Funktion: Prosodie und Pragmatik der Interjektionen – Междометия русского языка как представители класса коммуникативов (Резюме).