Show Less
Restricted access

Leistungspakete im Eigenheimbau

Ein Rechtsvergleich USA – Deutschland

Series:

Mathias Schäfer

Das Recht der Bauplanung und -ausführung wird häufig als das streitträchtigste Rechtsgebiet bezeichnet. Zwischen enttäuschten Leistungserwartungen und Qualitätsmängeln bestehen diffuse Überschneidungen. Die Verzahnung der Leistungen und die Zuordnung der Verantwortlichkeiten sind komplex. Wie also «verträgt» man sich daher am besten bei der Errichtung von Eigenheimen? Ein Blick in die USA zeigt, dass Bauvorhaben dort zunehmend mit bauvertraglichen Leistungspaketen durch die Zusammenführung von Planung und Ausführung realisiert werden. Diese rechtsvergleichende Studie analysiert daher die Entwicklung von sogenannten Design-Build-Verträgen (oder auch Package Deals) sowie deren Abkehr von traditionellen Konzepten im Vergleich zur Situation im deutschen Recht – mit interessanten Ergebnissen.
Inhalt: Rechtsvergleichung – Bauvertragliche Leistungspakte – Rahmenbedingungen – Traditionelle Architekten- und Bauverträge – Strukturelle Nachteile der Trennung von Planung und Ausführung – Chancen und Risiken bei Design-Build-Verträgen/Package Deals – Leistungspakete durch Total Unternehmer-, Totalübernehmer-, Bauträgerverträge und deren Zukunft.