Show Less
Restricted access

Krisen, Kämpfe, Kontroversen

Die Konflikte innerhalb der großen Koalition von 1986 bis 2000

Series:

Egmont Schmidt

Von 1986 bis 2000 regierte in Österreich eine große Koalition von SPÖ und ÖVP. In dieser Ära kam es beinahe auf allen Gebieten des politischen Lebens zu Konflikten. Eine Vielzahl davon konnte beigelegt werden, indem eine oder beide Partei/en von ihrem/n ursprünglichen Standpunkt/en abrückte/n und dem Partner, der gleichzeitig auch politischer Konkurrent war, entgegenkam/en. Oftmals konnte eine Einigung nur durch die Junktimierung unterschiedlicher Sachgebiete erzielt werden. In einigen Streitpunkten gelang über die gesamte Dauer keine Einigung. Der Autor versucht, alle wichtigen Konflikte, die unterschiedlichen Zugänge, den Verlauf und – je nach Ausgang – die Beilegung oder das Scheitern der Verhandlungen darzustellen.
Inhalt: Theoretisches und Praktisches zum Thema «Koalition» – Finanzen – Familie – Frauen – Bildung und Wissenschaft – Gesundheit – Soziales und Wirtschaft – Verstaatlichte Unternehmen und Privatisierung – Verkehr – Umwelt – Landwirtschaft – Außenpolitik – Verteidigungspolitik – Innere Sicherheit – Justiz – Medien – Kultur – Demokratie und Verfassung – Taktik, Persönliches, Skandale.