Show Less
Restricted access

Die Leihgabe von Berufssportlern

Series:

Michael Berkemeyer

Die Spielerleihe hat sich nicht nur neben dem Transfer als zweite Wechselform im Profisport durchgesetzt. In den letzten Jahren ist insbesondere im Berufsfußball sogar eine deutliche Zunahme der Leihgeschäfte zu verzeichnen. Aufgrund der weiter steigenden Kommerzialisierung des Sports ist die wirtschaftliche Bedeutung sogenannter Leihgaben von Berufssportlern enorm. Die Arbeit beschäftigt sich mit den rechtlichen Aspekten der Spielerleihe. Nach der Qualifizierung der Leihgabe von Sportlern als Arbeitnehmerüberlassung sui generis werden die sich aus dem Abschluss des Leihgeschäfts ergebenden Rechte und Pflichten der Parteien näher beleuchtet. Zudem werden die Frage der Rechtmäßigkeit solcher Leihgeschäfte beantwortet und rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt.
Inhalt: Qualifizierung der Ausleihgeschäfte im Sport – Rechte und Pflichten der Vereine und des Spielers – Rechtmäßigkeit der Spielerleihe – Anwendbarkeit und Erlaubnispflicht nach dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz – Zulässigkeit der Befristung von Spielerarbeitsverträgen – Alternative Gestaltungsmöglichkeiten der Spielerleihe.