Show Less
Restricted access

Verkehrsschutz beim redlichen Erwerb von GmbH-Geschäftsanteilen

Ein Vergleich des Rechts für Gesellschaften mit beschränkter Haftung in Deutschland, England und Italien

Series:

Vanessa Wagner

Der deutsche Gesetzgeber ermöglicht mit der Einführung des § 16 Abs. 3 GmbHG durch das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) erstmalig im deutschen Recht den redlichen Erwerb von GmbH-Geschäftsanteilen. Auch in anderen Gesellschaftsrechtsordnungen in Europa ist der redliche Erwerb von Geschäftsanteilen ein viel diskutiertes Thema. Diese Arbeit untersucht zunächst die neue Regelung des GmbHG zum redlichen Erwerb sowie die damit zusammenhängenden Änderungen des GmbHG. Sodann wird in rechtsvergleichender Weise die Rechtslage bei der englischen Limited, der italienischen S.r.l. und die Regelung zum redlichen Erwerb im Verordnungsentwurf für die Societas Privata Europaea dargestellt.
Vanessa S. Wagner, geboren 1975 in Lissabon, studierte Rechtswissenschaften in München und legte 2004 die Erste juristische Staatsprüfung ab. Das Rechtsreferendariat absolvierte sie in München, Frankfurt und London und schloss es 2006 mit dem Assessorexamen in München ab. Seit 2008 ist die Autorin in Mailand in einer internationalen Rechtsanwaltskanzlei als Rechtsanwältin tätig.