Show Less
Restricted access

Islamismus am Horn von Afrika

Al-Shabaabs Rolle für die Entwicklung Somalias

Series:

Oliver Stuke

Ausgehend vom Erstarken islamistischer Gruppen am Horn von Afrika setzt sich dieses Buch mit deren Bedeutung für die weitere Entwicklung der Region auseinander. Den Schwerpunkt der Betrachtung stellt dabei Somalia dar – zugleich Heimat der bedeutendsten Gruppe namens Al-Shabaab. Auf die Einbeziehung der ökonomischen, gesellschaftlichen sowie historischen Rahmenbedingungen Somalias setzt die Analyse schließlich ebenso wie auf eine Untersuchung der lokalen, regionalen und globalen Einflussnehmer wie der Piraten bzw. anderer Islamistengruppen wie Hisb Al-Islam oder Al-Quaida. Trotz der Erkenntnis, dass die starken somalischen Klans langfristig inkompatibel zu den Zielen der Islamisten sind, werden abschließend konkrete Gefahren für die Region und den Westen sowie Handlungsoptionen aufgezeigt. Ergänzt wird die Arbeit letztlich durch eine besonders umfangreiche Bibliographie.
Inhalt: Staatszerfall und dessen Folgen – Ökonomische, historische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen – Ziele, Strategie und Organisation Al-Shabaabs – Relevante Akteure wie Eritrea, Äthiopien, AMISOM, Piraten und somalische Klans – Globaler Djihad – Gefahren und Handlungsoptionen.