Show Less
Restricted access

Reflexion und Darstellung

Ein Beitrag zur Kunsttheorie der Moderne

Series:

Hans Georg Flickinger

Das Verständnis der menschlichen Subjektivität findet in der Kunst der Moderne und in den neuzeitlichen philosophischen Theorien besondere Beachtung. Aus diesem Grunde wird am Beispiel der Subjektivitätsdar- stellung im neueren Drama (bei Pirandello und Beckett) geprüft, ob neuerer Kunst eine Erkenntnisvermittlung zukommt, die sich prinzipiell von derjenigen philosophischer Theorien (hier: Hegels und Sartres) unterscheidet.
Aus dem Inhalt: Das Verhältnis von Reflexion und Darstellung bei Hegel und Sartre - Die Präsentation der Subjektivität in den Dramen von Beckett und Pirandello - Folgerungen für die Bestimmung der Erkenntnisleistung neuerer Kunst: Auseinandersetzung mit der Hermeneutik, mit Hegels Ästhetik und mit Adornos ästhetischer Theorie.