Show Less
Restricted access

Wider die Repräsentation

Präsens/z Erzählen in Literatur, Film und Bildender Kunst

Series:

Tanja Prokic, Anne Kolb and Oliver Jahraus

Noch nie war so viel Gegenwart wie heute! Tagtäglich und jederzeit, immer wieder und vor allem jetzt kann man diese Diagnose bestätigt finden. Doch auch wenn noch nie so viel Gegenwart wie heute ist, so war doch Gegenwart schon immer. Die Frage nach Gegenwart, Präsens und Präsenz, so zeigen es die Beiträge dieses Bandes, wird zu einer Herausforderung und zu einer Provokation der Geistes- und Kultur-, der Literatur- und der Medienwissenschaften. Wider die Repräsentation erprobt, nach dem in der neueren Literaturtheorie eingeläuteten Ende des «Zeitalters der Repräsentation» (Jean-Luc Nancy), eine Auseinandersetzung mit der Gegenwärtigkeit von Literatur, Film und Bildender Kunst, die mit dem Konzept und der Praxis des Präsens/z Erzählens zu einem neuen ästhetischen Erleben führt.

BIC Classifications

  • The arts (A)
    • The arts: general issues (AB)
  • Literature & literary studies (D)
    • Literature: history & criticism (DS)
      • Literary studies: general (DSB)
        • Literary studies: from c 1900 - (DSBH)
          • Literary studies: post-colonial literature (DSBH5)

BISAC Classifications

  • Art (ART)
    • ART / General (ART000000)
  • Drama (DRA)
    • DRAMA / General (DRA000000)
  • Literary Criticism (LIT)
    • LITERARY CRITICISM / European / German (LIT004170)
    • LITERARY CRITICISM / Semiotics & Theory (LIT006000)

THEMA Classifications

  • The Arts (A)
    • The arts: general issues (AB)
  • Biography, Literature & Literary studies (D)
    • Literature: history & criticism (DS)
      • Literary studies: general (DSB)
        • Literary studies: c 1900 to c 2000 (DSBH)
  • Society & Social Sciences (J)
    • Sociology & anthropology (JH)
      • Sociology (JHB)
  • Language qualifiers (2)
    • Indo-European languages (2A)
      • Germanic & Scandinavian languages (2AC)
        • German (2ACG)