Show Less
Restricted access

Der Fall Friedrich List

Immunität und Indemnität von Abgeordneten im süddeutschen Frühkonstitutionalismus

Series:

Jens Daniel Rau

Die Arbeit stellt den Fall Friedrich List, einen der bedeutendsten Verfassungskämpfe des süddeutschen Frühkonstitutionalismus, dar und würdigt ihn umfassend rechtlich. Sie geht zunächst auf die verfassungsgeschichtlichen Grundlagen ein, den süddeutschen Frühkonstitutionalismus und die Entwicklung der Immunität und Indemnität von Abgeordneten. Dann erörtert sie den Fall unter Hervorhebung der zeitgenössischen rechtlichen Standpunkte zu den zentralen Ereignissen: dem Ausschluss Lists aus der Zweiten Kammer des württembergischen Landtags 1821 und dem damit zusammenhängenden Strafverfahren gegen ihn 1821 und 1822. Schließlich zeichnet die Untersuchung die weitere Entwicklung der Immunität und Indemnität unter dem Einfluss des Falls nach.
Inhalt: Süddeutscher Frühkonstitutionalismus – Immunität und Indemnität von Abgeordneten – Der Weg in den Landtag – Der Ausschluss Lists aus der Zweiten Kammer des Landtags – Das Strafverfahren – Das Leben Lists nach Haftentlassung und Auswanderung sowie der Weg zur Rehabilitierung – Entwicklung der Immunität und Indemnität von Abgeordneten unter dem Einfluss des Falls List.