Show Less
Restricted access

Die Entwicklung von J.D. Salingers Short Stories und Novelettes

Series:

Renate Stepf

Die Betrachtung der drei Hauptphasen in Salingers Werk (frühe Kurzgeschichten, «klassische» Kurzgeschichten in «The New Yorker», «Glass-Stories») zeigt thematisch eine Einheit in der Begrenzung auf wenige Figuren, Motive und Themen, die im Spätwerk religiös-mystisch vertieft werden. Formal kehrt Salinger im Spätwerk zur Formlosigkeit seiner frühen Werke zurück, die, jetzt intentional, gehaltunterstützend wirkten.