Show Less
Restricted access

Die Wiedererrichtung der Nuntiatur in der Schweiz (1920)

Ein Beitrag zur schweizerischen Kirchenpolitik 1914-1925

Series:

Karl Kistler

Verschiedenartige Wandlungen in der schweizerischen Innenpolitik hatten es ermöglicht, dass die diplomatische Vertretung des Vatikans in der Schweiz 1920, rund 50 Jahre nach ihrer im Kulturkampf erfolgten Aufhebung, wieder zugelassen wurde. In der vorliegenden Arbeit gewonnene Hinweise auf die konfessionelle Beeinflussung der Politik, die Verstrickung der Nuntiaturfrage mit andern innenpolitischen Problemen und das vorsichtige Vorgehen des Bundesrates sind insofern aktuell, als in letzter Zeit vermehrt Fragen zum Verhältnis von Kirche und Staat diskutiert werden.