Show Less
Restricted access

Zwei- und Mehrsprachigkeit bei Integrationskursteilnehmern

Eine sprachbiografische Analyse

Series:

Regina Graßmann

Zweitspracherwerb und Mehrsprachigkeit sind Schlüsselbegriffe, die zunehmend in den Mittelpunkt der Diskussion um Spracherwerb im Kontext von Migration und in den des Forschungsinteresses in Wissenschaft und Praxis rücken. Diese Untersuchung beruht auf Interviews mit Integrationskursteilnehmern und demonstriert die mitgebrachten sprachlichen Voraussetzungen und Einstellungen sowie die mehrsprachige Alltagskommunikation von Zuwanderern. In exemplarischer Funktion werden die Sprachbiografien von Integrationskursteilnehmern ausführlich dargestellt und durch zahlreiche Textbelege aus Interviewtranskriptionen dokumentiert. Abschließend werden didaktische Perspektiven für Unterrichtspraxis und Lehrerfortbildung erwogen.
Inhalt: Zuwanderung in die BRD nach 1949 – Theorien und Modelle des Zweitspracherwerbs – Sprachbiografien – Sprachbewusstheit zwei- und mehrsprachiger Lerner – Mehrsprachigkeitsansatz im DaF/DaZ Unterricht.