Show Less
Restricted access

Das Problem des Mythischen in der Dichtung Georg Heyms

Series:

Irmgard Roebling

Der in der Heymrezeption umstrittene Begriff des Mythischen wird hier als Einheit einer vorwiegend negativen Weltdeutung und einer die Negativität zu bewältigen suchenden sprachlichen Weltschöpfung dargestellt. Das Prinzip des statisch Negativen wird als Symtom der restaurativen Wilhelminischen Aera gedeutet.
Aus dem Inhalt: Aufarbeitung der v.a. Mythos-bezogenen Heymforschung - Darstellung der Heymschen «Mythen» als Einheit von Weltdeutung und Weltschöpfung - Kritische Einordnung der Resultate in einen soziohistorischen Zusammenhang.