Show Less
Restricted access

D.S. Merezkovskij als Literaturkritiker

Versuch einer religiösen Begründung der Kunst

Series:

Ute Spengler

Ausgehend von einer Darstellung verschiedener Tendenzen der Merezkovskij-Forschung versucht die Arbeit, unter Einbeziehung auch der lyrischen Dichtungen und der historischen Romane, die Voraussetzungen von Merezkovskijs Literaturkritik in seinem Verständnis von Mensch und Welt aufzuweisen. Merezkovskij versteht die Dichtung als Medium der religiösen Rechtfertigung ihres Schöpfers und begründet den Zusammenhang von Kunst und Religion in der Inkommensurabilität des im Symbol zu Vermittelnden. Die eingehende Würdigung von Merezkovskij kritischem Oeuvre lässt die erstaunliche Einheitlichkeit seines Denkens erkennen.