Show Less
Restricted access

Rückstellungsbilanzierung nach HGB und IFRS

Normendeskription und empirische Analysen zur deutschen und internationalen Bilanzierungspraxis

Series:

Ulrich Küting

Die Arbeit untersucht die deutsche und internationale Praxis der Rückstellungsbilanzierung. Im Anschluss an die Deskription der für die Analysen relevanten handelsrechtlichen und internationalen Vorschriften für Rückstellungen, wird zunächst mit Hilfe von Experteninterviews untersucht, ob und inwiefern sich die Rückstellungsbilanzierung in der deutschen Bilanzierungspraxis in Abhängigkeit vom Rechnungslegungssystem unterscheidet. Auf Grundlage von ausgewerteten Geschäftsberichten börsennotierter Unternehmen werden ferner die Auswirkungen der IFRS-Anwendung auf die Rückstellungsbilanzierung analysiert. Zudem wird auf Basis einer internationalen Fragebogenstudie beantwortet, ob IAS 37 zu einer einheitlichen Rückstellungsbilanzierung in verschiedenen Ländern führt.
Inhalt: Unterschiede in der Rückstellungsbilanzierung nach HGB und IFRS mit Hilfe von Experteninterviews – Auswirkungen der freiwilligen IFRS-Anwendung auf die Rückstellungsbilanzierung auf Grundlage von ausgewerteten Geschäftsberichten – Unterschiede in der Rückstellungsbilanzierung nach IAS 37 auf Basis einer internationalen Fragebogenstudie.