Show Less
Restricted access

Syntax, Semantik und Pragmatik der Operatorpartikeln des Deutschen

Versuch einer Systematik

Series:

Agnieszka Pozlewicz

Den Gegenstand dieser Untersuchung bilden deutsche Operatorpartikeln, d.h. sach(verhalts)bezogene Partikeln im engeren Sinn. Die gewählte Bezeichnung bezieht sich u. a. auf die traditionell Fokus-, Grad- und Intensivpartikeln genannten Klassen. Die Klasse wird nach Sichtung der Gegenstandsliteratur nach außen abgegrenzt. Ziel der Arbeit ist es, die Operatorpartikeln auf den Ebenen ihrer Syntax, Semantik und Pragmatik zu untersuchen und anhand der ermittelten Eigenschaften zu subklassifizieren. Analysiert werden insgesamt 50 Operatorpartikeln. Die Materialbasis bilden Exzerpte aus Pressetexten und verschrifteten Rundfunksendungen. Die erzielte konsistentere Ordnung innerhalb der Gesamtklasse schließt eine Lücke in der Darstellung der Partikeln in Grammatiken des Deutschen.
Inhalt: Darstellung der Partikeln in Grammatiken und einschlägigen Monographien – Etablierung der Klasse der Operatorpartikeln – Terminologische Scheidungen (Operator und Operand, Fokus und Skopus) – Homonyme zu Operatorpartikeln – Charakteristik der Operatorpartikeln und ihrer Operanden im Einzelnen – Subklassifikation der Operatorpartikeln.