Show Less
Restricted access

Irmgard Weithase – Grenzgänge

Series:

Gottfried Meinhold and Baldur Neuber

Irmgard Weithase war eine herausragende Sprechwissenschaftlerin des 20. Jahrhunderts. Exzellent als charismatische, geistig hoch präsente, von ihrer Wissenschaft erfüllte Persönlichkeit – so haben ehemalige Studierende, Doktoranden und Kollegen sie in Erinnerung. Ihr berufliches, privates und politisches Schicksal ist äußerst interessant und wechselvoll. Der Band vereint weitestgehend unbekannte, aber auch heute noch sehr lesenswerte Originalarbeiten Irmgard Weithases mit bisher unveröffentlichten, fachlich und fachpolitisch brisanten Archivmaterialien und persönlichen Äußerungen dreier renommierter und für die Thematik besonders aussagefähiger Fachkollegen.
Inhalt: Irmgard Weithase: Über einige Grundfragen des Rhythmus – Irmgard Weithase: Über den Vortrag epischer Dichtung – Irmgard Weithase: Zum Vortrag der Ballade – Ursula Hirschfeld/ Eberhard Stock: Beiträge Irmgard Weithases zur Erarbeitung eines neuen Aussprachewörterbuches – Irmgard Weithase: Dokumentation zur Arbeit am Aussprachewörterbuch (Auszüge) – Gottfried Meinhold: Blicke auf die letzten beiden Semester von Irmgard Weithase in Jena – Eberhard Stock: Erinnerungen an Irmgard Weithase – Hollmach Uwe: Irmgard Weithase - Münchner Begegnungen – Gottfried Meinhold: Die Rettung der Papiere.