Show Less
Restricted access

Eine Sammlung bernischen Aberglaubens aus der Mitte des 19. Jahrhunderts

Veranlasst durch H. Grunholzer, publiziert durch E. Rothenbach

Series:

Liselotte Guex

Die vorliegende Studie enthält die Neuedition einer volkskundlichen Materialsammlung aus dem 19. Jahrhundert. Um Authentizität und Repräsentanz dieser Quelle zu prüfen, werden die «Satzungen des Aberglaubens» mit verwandten Sammlungen schweizerischer und europäischer Herkunft verglichen. Die Sammlung abergläubischer Satzungen wurde von Schülern des bernischen Lehrerseminars um 1850 zusammengetragen. Das bunte Mosaik aus der volkstümlichen Vorstellungswelt zeigt uns Menschen, wie wir sie aus den Werken Gotthelfs kennen. Durch unseren Vergleich mit verwandten Sammlungen stellen wir den Text in einen gesamtschweizerischen und auch europäischen Zusammenhang.