Show Less
Restricted access

Die Freisinnige Partei des Kantons Zürich in den Jahren 1917-1924

Series:

Heinz Herren

Im allgemeinen Teil der Arbeit wird die Rekonstitution des Restbestan- des der freisinnigen Partei des Kantons Zürich sowie deren Eingliederung in das nach der Einführung des Verhältniswahlverfahrens auf kantonaler und eidgenössischer Ebene nunmehr differenziertere Parteiengefüge untersucht. Dieser Darstellung folgen in einem speziellen Teil Fallstudien, die sowohl das Gewicht der Partei im politischen Kräftespiel als auch die Wandlung der Programmatik illustrieren. In der Schlussbetrachtung schliesslich wird in der Form eines Überblickes das Verhältnis zwischen den liberalen idealtypischen Vorstellungen und der Parteipraxis umrissen.