Show Less
Restricted access

Probleme der Härteklauseln im neuen Scheidungsunterhaltsrecht

Series:

Nicole Kapitza

Die Unterhaltsrechtsreform steht seit längerer Zeit im Fokus des Interesses. Mit den Neuerungen in den §§ 1578 b, 1579 BGB soll die nacheheliche Eigenverantwortung gestärkt werden. Diese Arbeit zeigt ausgewählte Probleme bei der Anwendung der Härteklauseln auf. Der Schwerpunkt bei der Betrachtung des § 1578 b BGB liegt auf der Erstellung einer Zukunftsprognose. Bei der Analyse des § 1579 BGB liegt das Hauptaugenmerk auf der verfestigten Lebensgemeinschaft. Die Arbeit befasst sich mit Lösungsansätzen, die den individuellen Vorstellungen der Ehe gerecht werden. Sie skizziert einen Ausweg aus der derzeitigen Konturlosigkeit der unbestimmten Rechtsbegriffe durch vertragliche Gestaltung.
Inhalt: Unterhaltsrechtsreform – Härteklauseln – Nachehelicher Unterhalt – § 1578 b BGB - Herabsetzung und zeitliche Begrenzung des Unterhalts wegen Unbilligkeit – Zukunftsprognose – § 1579 BGB - Beschränkung oder Versagung des Unterhalts wegen grober Unbilligkeit – Verfestigte Lebensgemeinschaft.