Show Less
Restricted access

Vernunft und Realität in der Ethik Kants

Series:

Hikmat Homsi

Die grundlegende These dieser Arbeit ist die Ontologie Kants. Der Verfasser versucht, die praktisch-moralische Logik Kants (die impliziten Postulate) argumentativ zu systematisieren. Er will die Realität der reinen Moralität durch ihre Wirkungen beweisen, die Möglichkeit der Moralität durch die Vernunft (durch deren Mechanismus) erklären und die Ethik Kants von allen empirischen und religiösen Bedingungen und Elementen reinigen. Dies geschieht, um den Kritizismus im Moralischen, gegen den Skeptizismus, den Dogmatismus und den Empirismus wieder herzustellen.
Aus dem Inhalt: Vorrede - Die Grundlagen der praktischen Logik Kants - Die Realität der Moralität: Beweis des Ansichseins durch seine Erscheinung - Die Erklärung der Moralität durch das Moralgesetz (mit der Freiheit), Kritik des höchsten Guts.