Show Less
Restricted access

Die Bewertung wandelanleihenfinanzierter Unternehmen

Series:

Andreas Hofherr

Von wesentlicher Bedeutung für den Unternehmenswert ist die Kapitalstruktur des zu bewertenden Unternehmens, da diese einen wesentlichen Einfluss auf die Höhe, den zeitlichen Anfall und das Risiko der bewertungsrelevanten Zahlungsströme besitzt. Die in Theorie und Praxis verwendeten Bewertungsgleichungen stellen jedoch Eigenkapital und nicht wandelbares Fremdkapital einander gegenüber. Eine explizite Auseinandersetzung der Werteffekte einer Finanzierung mit wandelbarem Fremdkapital fand bisher nicht statt. Die Arbeit schließt diese Forschungslücke. In ihr werden in einem theoretisch geschlossenen Modellrahmen Bewertungsgleichungen für wandelanleihenfinanzierte Unternehmen abgeleitet und anschließend anhand numerischer Analysen plausibilisiert. Die sich ergebenden Bewertungsgleichungen bilden im Gegensatz zu konventionellen Bewertungsgleichungen das Wandlungsrisiko ab, das neben dem operativen Risiko den Wert des Unternehmens prägt.
Inhalt: Grundlagen einer Finanzierung mit Wandelanleihen – Abgrenzung von Wandelanleihen europäischen und amerikanischen Typs – Bewertungsrelevante Aspekte einer Finanzierung mit Wandelanleihen – Bewertung der unsicheren Steuervorteile – Eignung des CAPM zur Bestimmung von Kapitalkosten von Wandelanleihen – Analytisches Bewertungsmodell – Numerische Plausibilisierung – Kritische konzeptionelle Würdigung des Bewertungsmodells.