Show Less
Restricted access

Goethes Sonette

Anregung-Entstehung-Intention

Series:

Dieser Zyklus ist im Winter 1807/08, vermutlich in nur wenigen Wochen entstanden. Dass die künstlerische Qualität der Sonette derart unterschiedlich ist, lässt sich aus ihrer Entstehungsgeschichte erklären, mit der zwei so gegensätzliche Frauen wie Minna Herzlieb und Bettina Brentano zu verknüpfen sind. Es zeigt sich, dass die leichtwiegenden Sonette Minchen gehören und die bedeutenden Teile des Zyklus mit Bettina verbunden werden müssen. Schlütter nimmt auch einen Wandel von Goethes Einstellung zum Sonett an, der während der Wochen der Sonettdichtung geschah und die Jenaer von den Weimarer Sonetten scheidet. Im übrigen bezieht der Autor noch den Kreis - A.W. Schlegel, Gries, F.X. Klinger, Riemer und Zacharias Werner -, von dem Goethe Anregungen zum Gebrauch dieser lyrischen Form empfing, in seine Abhandlungen mit ein.