Show Less
Restricted access

Die Septembermassaker von 1792 im Urteil der französischen Revolutionshistoriographie 1792-1840

Series:

Max Madörin

Die Arbeit geht Urteilen und Interpretationen von Publizistik und Revolutionshistoriographie der Jahre 1792 bis 1852 über die Septembermorde von 1792 nach. Die Thematik beschränkt sich auf die Geschichte der Historiographie als Polemik und Propaganda, Rechtfertigung oder Verdammung eines Terroraktes aus politischer oder weltanschau- licher Überzeugung. Denn es galt zu berücksichtigen, dass die Grundfrage, ob die Massaker eine geplante Aktion oder ein spontaner, anonymer Racheakt wütender Volksmassen waren, infolge schlechter Quellenlage und tatsächlich erfolgter Zerstörung wichtiger Dossiers ungeklärt bleiben musste.