Show Less
Restricted access

Hamlin Garland (1860-1940)- Die Entwicklung eines amerikanischen Realisten

Die Entwicklung eines amerikanischen Realisten

Series:

Hans Borchers

Entgegen den bisherigen Forschungsergebnissen, die einen Bruch in Garlands Werk etwa um 1895 diagnostizieren, konstatiert die hier vorgelegte entwicklungsgeschichtliche Untersuchung des Gesamtwerks gerade umgekehrt eine durchgehende Kontinuität der Inhalte sowie der künstlerischen Mittel und Ambitionen. Psychologischmotivationale Fragestellungen ermöglichen Einblicke in die in der Person des Autors begründeten Ursachen für die zunächst latente, später offenkundiger werdende Mediokrität der Werke Hamlin Garlands.