Show Less
Restricted access

Die Comedia Calderóns

Studien zur Interdependenz von Autor, Publikum und Bühne

Series:

Zentrales Thema der Abhandlung ist die Frage, inwieweit bei den weltlichen Stücken Calderóns einerseits die zeitgenössischen Rezeptionsmodalitäten und die Erwartungen des zahlenden Publikums produktions- ästhetisch wirksam wurden, und inwiefern andererseits der Dichter bestrebt war, sich diesen Zwängen zu entziehen, indem er die Erwartungen der Zuschauer nicht stets global affirmierte. Aber nicht nur diese dialektische Beziehung zwischen Rezipient und Autor prägte die comedia Calderóns, auch die Bühne samt ihren Aufführungsmöglich- keiten bestimmte weitgehend das Theaterschaffen eines Dichters, der sich vornehmlich an ein Schaupublikum wandte.