Show Less
Restricted access

Czesław Miłosz und Joseph Brodsky

Die Freundschaft zweier Dichter

Series:

Irena Grudzinska-Gross

Dieses Portrait der Freundschaft zwischen zwei Ikonen der Dichtkunst des 20. Jahrhunderts, Czesław Miłosz und Joseph Brodsky, beleuchtet die Parallelen in den Leben der beiden Dichter und Literaturnobelpreisträger. Grudzińska-Gross greift auf Gedichte, Essays, Briefe, Interviews, Vorträge und eigene Erinnerungen als Vertraute der beiden Dichter zurück, die einen Teil ihres Lebens im amerikanischen Exil verbrachten. Das Doppelportrait der Dichter und die Erläuterung ihrer Einstellungen zu Religion, Geschichte, Erinnerung und Sprache werfen ein neues Licht auf die Umwälzungen des 20. Jahrhunderts. Zusätzlich schildert die Autorin Miłoszs und Brodskys Beziehungen zu anderen literarischen Schlüsselfiguren wie W. H. Auden, Susan Sontag, Seamus Heaney, Mark Strand, Robert Hass, Derek Walcott.
Irena Grudzińska-Gross, geboren 1946 in Gdynia/Gdingen (Polen), emigrierte 1968 aus politischen Gründen in die USA. Lehrbeauftragte an der Princeton University und Gastprofessorin am Institut für Slawistik der Polnischen Akademie der Wissenschaften. Ihre hiermit auf Deutsch vorliegende Freundschaftsbiographie zu Czesław Miłosz und Joseph Brodsky erschien 2007 zunächst auf Polnisch und 2009 auf Englisch. Zuletzt erschien ein von Grudzińska-Gross gemeinsam mit Jan Tomasz Gross verfasster historischer Essay zum Thema Holocaust und Judenverfolgung in Polen.