Show Less
Restricted access

Menschheit und Geschichte

Untersuchungen zu Arnold Joseph Toynbees «A Study of History»

Series:

Arnold Joseph Toynbee ist mit seinem Werk «A Study of History» als der Universalhistoriker par excellence des 20. Jahrhunderts ins Bewusstsein der Öffentlichkeit eingegangen. Einen derartigen Erfolg kann ein Werk nur haben, wenn seine Thematik für allgemeine Probleme der Zeitsituation repräsentativ ist. Dieser repräsentative Charakter der «Study» ist ein Aspekt, den Henningsen in seiner Untersuchung herausgearbeitet hat. Ins Zentrum derselben wurde das Selbstverständnis, das Toynbee von seinem Werk hat, gerückt, und sein Geschichtsdenken wurde von den Erfahrungen her, die für die Genesis und die Ausarbeitung der «Study» konstitutiv gewesen sind, analysiert. Indem er den Zusammenhang von Erfahrung und Geschichte am Falle Toynbee erhellt, kommt Henningsen einem Anliegen von Toynbee entgegen, der bedauert hat, dass keiner seiner Kritiker bisher dem Zusammenhang zwischen Erfahrungsanlässen und Werk nachgegangen sei.