Show Less
Restricted access

Die Erzählhaltung in den historischen Romanen von Walter Scott und Charles Dickens

Series:

Peter-Jürgen Rekowski

Der in der Literatur sehr verschiedenartig definierte Begriff der Erzählhaltung wird in der vorliegenden Arbeit am speziellen Beispiel des historischen Romans von Walter Scott und Charles Dickens in seiner formalen wie gehaltlichen (Erzählerstandpunkt) Manifestation disku- tiert. Mit der Integration der Ergebnisse in das soziologisch orien- tierte Interpretationsmodell R. Weimanns bzw. ein formaltheoretisches Modell wird der Blick erweitert auf übergreifendere literarische Fra- gestellungen wie auch eine Neubetrachtung der Bedeutung Scotts und Dickens für die englische Romanentwicklung seit dem 19. Jahrhundert.