Show Less
Restricted access

«Die Blechtrommel» von Günter Grass

Versuch einer Interpretation

Series:

Lore Ferguson

Oskar und seine Trommel sind die Hauptfiguren. Es wird untersucht, wie Oskar sein Leben als Trommler und Erzähler angesichts seiner Beobachtungen gestaltet, inwieweit er imstande ist, beim verfänglichen Spiel mit Dingen, Spieler bleibt und wie er sich dabei die Rolle des Erzählers anmasst. Der Roman, d.h. die Blechtrommel gibt den Ton an. Wir die Leser wollen dem Getrommel zuhören, bis wir den Rhythmus und die von ihm heraufbeschworenen Bilder erfassen. Um Sinn und Absicht des Romans zu ergründen, müssen wir die Bedeutung der Dinge in der Blechtrommel erforschen: Die Satire, die Legende, die Parabel, die Gespenstergeschichte, kurz alles was heutzutage dummvereinfacht als Surrealismus abgestempelt wird, dienen und gehören zu dieser Realität.
Aus dem Inhalt: Das Ding als Grundlage für Beobachtung und Handlung - Die Funktion der Dinge im menschlichen Leben - Die Funktion der Blechtrommel in Oskars Leben.