Show Less
Restricted access

Max Reinhardts Massenregie auf der Guckkastenbühne von 1905 bis 1910

Ein Versuch zu Darstellungsmittel und Regieintention

Series:

Brigitte Loeden

Durch detaillierte Beschreibung von Szenenabläufen mit Hilfe von Regiebüchern und Kritiken wird erstmals Reinhardts handwerkliche Technik aufgezeigt, und die Frage nach den geistigen Beweggründen der von ihm erstrebten Bewegungsekstase erneut gestellt.
Aus dem Inhalt: Kaufmann von Venedig - Wintermärchen - Braut von Messina - Romeo und Julia - Die Räuber - Judith - Darstellungsmittel: «abgestufte» Regie, Dramaturgie, Rhythmik, Tonregie, Bühne und Bewegungsspiel, Masse, Einzelspieler, Emotion und Ironie, Regiemodelle - Regieintention: Natur, Irreales, Ritual «Wahrheit», Ekstase, «ästhetische Negation», Bild und Bewegung.