Show Less
Restricted access

Die Antinomie von Theorie und Praxis in Lawrence Durrells «Alexandria Quartet»

Eine Strukturuntersuchung

Series:

Wiklef Hoops

Im Mittelpunkt dieser textnahen Untersuchung steht die Frage nach der Struktur, d.h. nach dem thematischen Zentrum («thematischen Code») der Tetralogie und den ästhetischen Mitteln («Strukturelementen»), die zu dessen fiktionaler Konkretisierung und Differenzierung eingesetzt werden. Der «relativistischen» Anlage dieses Werkes wird durch ausführliche Erörterungen erkenntnistheoretischer und poetologischer Probleme Rechnung getragen. Im Schlussteil wird untersucht, ob und inwieweit der in der Tetralogie zentrale Themenkomplex auch für Durells Dramen und «The Black Book» konstitutiv ist.