Show Less
Restricted access

Kulturpolitik für kulturelle Vielfalt

Rezeption und Implementierung der UNESCO-Konvention zum Schutz und zur Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen in Deutschland

Series:

Annika Holland

Das Buch analysiert die Entwicklung und Umsetzung der UNESCO-Konvention in Deutschland und zeigt, wie der Schutz und die Förderung Kultureller Vielfalt zu einer gesellschaftlich dringlichen Aufgabe verschiedener Politikfelder wurden. Auch ein erster Staatenbericht des Auswärtigen Amtes wird untersucht, der über die deutsche Rezeption und Implementierung berichtet, insbesondere über die Begleitung des Diskurses durch eine „Bundesweite Koalition" und die Maßnahmen der Politik von Bund, Ländern und Kommunen. Mittels kulturwissenschaftlicher Analyse und kulturpolitischer Reflektion vergleicht die Autorin Anspruch und Wirklichkeit der Konventionsinhalte, generiert Erkenntnisse über die Umsetzung und diskutiert die Ergebnisse der Gestaltung.

Kulturelle Vielfalt – Nationalstaat versus Global Governance – Völkerrecht als politisches Instrument – Kultur- und Kreativwirtschaft – Kulturpolitik in Deutschland – Interkultur als Herausforderung – Der Kulturbergriff und seine diversen Definitionen