Show Less
Restricted access

Die Berufskombination in der Berglandwirtschaft

Series:

Walter Schläppi

Diese Arbeit untersucht die Zukunft der Haupt-, Teil- und Nebenerwerbsbauern in der Berglandwirtschaft. Die kombinierte Berufstätigkeit wird vielfach als Übergangsform bezeichnet, als Stadium in einem Prozess des Berufswechsels. Anderseits wird ihr immer mehr eine Bedeutung zur Erhaltung der Landwirtschaft in Berg- und Randgebieten zugeschrieben. Im Hinblick auf die Förderung und Erhaltung der Berglandwirtschaft wird die Berufskombination in der Landwirtschaft aus wirtschaftlicher und sozialpsychologischer Sicht analysiert. Hypothesen werden anhand von Fakten geprüft.
Aus dem Inhalt: Der Kombinationsbetrieb als Wirtschaftseinheit in der Berglandwirtschaft (Organisation und Wirtschaftlichkeit). Die Berufskombination als Erwerbsform im Berggebiet (soziale Bedeutung). Voraussichtliche Entwicklung und förderungspolitische Vorschläge.