Show Less
Restricted access

«Joint East-West Ventures» in Osteuropa - Gemeinschaftsunternehmen im Rahmen der industriellen Ost-West-Kooperation

(Westliche Investitionen in Rumänien, Jugoslawien und Ungarn)

Series:

Samuel Ehrhardt

Als erste Länder Osteuropas haben Jugoslawien (1967), Rumänien (1971) und Ungarn (1972) durch den Erlass entsprechender Gesetze ost-westliche Gemeinschaftsunternehmen und damit westliche Kapitalinvestitionen auf ihren Territorien ermöglicht. Diese «Joint East-West Ventures» werden hier (aus rechtlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht) besprochen und damit zusammenhängend, Fragen des Ost-West-Han- dels, der industriellen Ost-West-Kooperation und der Entspannungspoli- tik. Zum Vergleich herangezogen wird das Joint Venture im hergebrach- ten westlichen Rahmen, insbesondere das internationale Gemeinschaftsunternehmen in nicht-sozialistischen Entwicklungsländern.