Show Less
Restricted access

Arbeitslehre im Medienverbund als Programm allgemeiner Bildung

Evaluation eines Fernsehkurses für die Sekundarstufe I

Series:

Horst Wokittel

Die Einführung des Lernbereichs Arbeitslehre zur Vermittlung von notwendigen Bestandteilen der Grundbildung eines jeden Bürgers gilt als eine Aufgabe der Schulreform. An dieser curricularen Innovation hat sich das Unterrichtsfernsehen beteiligt. Die erziehungswissenschaft- liche Forschung sucht dabei Antwort auf die Fragen, welche Akzente des Bildungsverständnisses von Arbeitslehre, welche Lösungen von pädago- gischen Problemen der mediendidaktischen Gestaltung und welche Arten des Umgangs mit Kursangeboten schülerfördernde Wirkung entfalten. In diesem Zusammenhang erfahren auch methodologische Fragen der Evalua- tionsforschung eine konkrete Klärung.