Show Less
Restricted access

Die Anwendung der Kreditpolitischen Instrumente der Mindestreservenpolitik und der Kreditbegrenzung in der Schweiz

Series:

Roland Böschenstein

Der Autor zeigt, wie in der Zeitspanne von 1955 bis 1975 die Mindestreservenpolitik und die Kreditbegrenzung in der Schweiz angewendet wurden und welche Probleme der Einsatz dieser Instrumente mit sich brachte. Wegen der spezifischen Struktur des schweizerischen Banksystems, dem stark auslandbezogenen Bankgeschäft und dem Fehlen eines ausreichenden gesetzlichen Notenbankinstrumentariums ist das Studium der schweizerischen Geldpolitik von besonderem Interesse.