Show Less
Restricted access

Prüfungsängstlichkeit bei Studenten: Differentielle Diagnostik und differentielle Intervention

Differentielle Diagnostik und differentielle Intervention

Series:

Karl Küpfer

Relativ wenige Informationen liegen gegenwärtig zur Frage vor, unter welchen spezifischen Lernproblemen hochängstliche Studenten genau leiden. Weitgehend unklar ist bis jetzt auch noch, inwieweit man die Lernprobleme Hochängstlicher von denen ausgesprochen hilfloser Studenten abgrenzen kann. Zur Beantwortung dieser Fragen wird ein Lern-Bilanz-Streß-Modell entworfen, in dem neuere Ansätze aus der kognitiven Lernstrategie-, der sozialpsychologischen Bilanzierungs- und der allgemeinpsychologischen Streßforschung miteinander verknüpft werden. Ausgehend von diesem Modell wird ein statistisches Klassifikationsverfahren zur differentiellen Diagnostik von Prüfungsängstlichkeit beschrieben. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Entwicklung und Evaluierung eines Lernstrategietrainings zur differentiellen Modifikation von Prüfungsängstlichkeit.
Aus dem Inhalt: Interferenzmodell und Defizitmodell - Transaktionale Streßtheorie - Primärstrategien und Stützstrategien - Prüfungsbilanz - Überdauernde streßbezogene Kognitionen - Prüfungsängstlichkeitstypen - Differentielles Lernstrategietraining.