Show Less
Restricted access

Untersuchungen zu Stil und Konzeption von Celines Voyage au bout de la nuit

Series:

Günter Holtus

Louis-Ferdinand Célines (1894-1961) erster, 1932 veröffentlichter Roman Voyage au bout de la nuit stellt in der Geschichte des französischen Romans einen der wichtigsten neueren Epocheneinschnitte dar: die Bedeutung Célines als Wegweiser der Thematik der modernen französischen Prosa, seine Position als Verkünder der existentialistischen Fragestellung, der transpersonalen «angoisse», zeigt sich exemplarisch in der Tatsache, dass Sartre einen Satz Célines seinem Roman «La Nausée» als Motto voranstellt.