Show Less
Restricted access

Strukturelle Leitbilder der Agrarpolitik der Bundesrepublik Deutschland

Eine ökonomische Analyse strukturpolitischer Ziele und agrarpolitischer Maßnahmen

Series:

Anette Kible-Kaup

Hintergrund der Analyse ist die Frage, welche ökonomische und politische Bedeutung strukturellen Leitbildern zukommt, um sie zum zentralen Ansatzpunkt des agrarpolitischen Handelns zu erklären. Ziel dieser Arbeit ist es, die ökonomische Begründbarkeit struktureller Leitbilder und deren Funktion innerhalb des politischen Willensbildungs- und Entscheidungsprozesses abzuleiten. Ausgehend von der Theorie des Markt- und Wettbewerbsversagens werden die strukturpolitischen Ziele und die agrarpolitischen Maßnahmen im Hinblick auf deren Effizienz untersucht und deren politisch-ökonomische Implikationen herausgearbeitet. Abschließend werden Folgerungen für die zukünftige Formulierung struktureller Leitbilder und die Agrarpolitik abgeleitet.
Aus dem Inhalt: Begründungen für agrarpolitische Interventionen - Analyse struktureller Leitbilder und agrarpolitischer Maßnahmen im Hinblick auf deren ökonomische Effizienz - Politisch-ökonomische Analyse struktureller Leitbilder - Folgerungen für die zukünftige Formulierung der Leitbilder und der Agrarpolitik.