Show Less
Restricted access

Eine Analyse der Beschäftigungsprobleme kleiner Unternehmen

Series:

Dirk Obermann

In einer Zeit, die durch extrem hohe Arbeitslosigkeit gekennzeichnet ist, gelten kleine Unternehmen als die beschäftigungspolitischen Hoffnungsträger. Gerade kleine Firmen haben jedoch nach wie vor Stellenbesetzungsprobleme. Dieser vermeintliche Widerspruch ist Ausgangspunkt des Buches. Nach einer kurzen Definition und Flexibilitätseinschätzung von kleinen Unternehmen werden systematisch und umfassend die Beschäftigungsprobleme von kleinen Firmen untersucht. Die aus der theoretischen Analyse gewonnenen Ergebnisse werden anhand von Fallstudien überprüft. Es stellt sich heraus, daß kleine Unternehmen vielfältigen Beschäftigungsrestriktionen ausgesetzt sind und ihre Flexibilität in diesem Bereich erheblich eingeschränkt ist. Daraus resultieren insbesondere Konsequenzen für die Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik.
Aus dem Inhalt: Definition von kleinen Unternehmen und ihre wirtschaftstheoretische Einordnung - Erklärungsansätze für die Beschäftigungsprobleme kleiner Unternehmen - Arbeitsnachfragebezogene Erklärungsansätze - Arbeitsangebotsbezogene Erklärungsansätze - Marktstrukturbezogene Erklärungsansätze - Fallstudien zur Überprüfung der abgeleiteten Thesen - Lösungsmöglichkeiten und Empfehlungen - Konsequenzen für die Arbeitsmarktpolitik.