Show Less
Restricted access

Politik als Pflicht?

Zur politischen Philosophie von Max Weber und Karl Jaspers

Series:

Thorsten Paprotny

Für den Soziologen Max Weber ist Politik eine Passion, für den Philosophen Karl Jaspers eine Forderung intellektueller Redlichkeit. Webers Kommentare zum Zeitgeschehen sind unzeitgemäß-kritisch und weisen stets über den Tag hinaus. Politik stellt für ihn einen letzten Wert dar. Jaspers erweist sich als Schüler Webers, ohne daß er ihm in allem folgt. In dieser Studie wird die politische Philosophie von zwei Denkern, die keiner Schule angehören und keine gegründet haben, detailliert analysiert.
Aus dem Inhalt: Max Weber: Politik als Passion - Der Begriff des politischen Führers - Wissenschaft und Politik bei Weber - Karl Jaspers: Politik als Forderung intellektueller Redlichkeit - Jaspers' Kritik an der Bundesrepublik.