Show Less
Restricted access

Die Anwendung des Europäischen Gerichtsstands- und Vollstreckungsübereinkommens im Vereinigten Königreich

Series:

Kirsten von Rönn

Diese Arbeit befaßt sich mit der Anwendung des «europäischen Zivilrechtssystems» im Vereinigten Königreich. Die Einführung des EuGVÜ bedeutete für diesen Mitgliedstaat mit seiner vom Common Law geprägten Rechtstradition einen tiefgreifenden Wandel des internationalen Verfahrensrechts. Die Untersuchung geht der Frage nach, wie dieser Wandel in einzelnen, besonders kritischen Bereichen gelungen ist, und sie zeigt, welche Impulse vom Vereinigten Königreich für die Handhabung und Fortentwicklung des europäischen Zivilprozeßrechts bislang ausgehen.
Aus dem Inhalt: Eintritt in das europäische Zivilprozeßrechtssystem - Zuständigkeiten - forum conveniens- Rechtshängigkeit - Anerkennung und Vollstreckung.