Show Less
Restricted access

Judiths erfolgreiche Schwester

Die Stücke Caryl Churchills im theater- und sozialgeschichtlichen Kontext

Series:

Anke Bartels

Caryl Churchill gehört sicherlich zu den führenden Dramatikerinnen Großbritanniens, wobei ihre Stücke sowohl nationale als auch internationale Anerkennung genießen. Diese Monographie unterzieht ihr bisher weitgehend vernachlässigtes Oeuvre einer genauen Analyse und ordnet es in den Kontext des britischen Theaters ein. Während nahezu alle bisherigen Untersuchungen Churchill a priori als ausschließlich feministische Dramatikerin begreifen, wird diese Prämisse hier jedoch zurückgewiesen. Ausgehend von detaillierten Einzelinterpretationen der Dramen und Hörspiele werden vier Schaffensphasen postuliert, die sich sowohl auf inhaltlich-thematischer Ebene in Churchills Reflexion soziopolitischer und feministischer Fragestellungen als auch in kompositorischer Hinsicht in ihrer Aneignung und Weiterentwicklung verschiedener Dramenformen voneinander abgrenzen lassen. Von besonderem Interesse ist dabei die Gestaltung der Frauenfiguren, die nicht zuletzt Rückschlüsse auf den feministischen Gehalt eines Dramas zulassen und die erfolgten Schwerpunktverschiebungen verdeutlichen.
Aus dem Inhalt: Caryl's Past: Churchill als Hörspielautorin - Objections to Sex-Role Stereotyping and Tory Politics: Die frühen Bühnenstücke - A Top Girl: Die feministischen Bühnenstücke - Making Serious Money: Die postfeministischen Stücke.