Show Less
Restricted access

Paul Cassirer und sein Kreis

Ein Berliner Wegbereiter der Moderne

Series:

Christian Kennert

Paul Cassirer war zwischen 1898 und 1914 einer der Wegbereiter der Moderne in Berlin und Deutschland. Durch die Vermittlung europäischer, insbesondere französischer Kunst nach Deutschland und die Förderung des deutschen Impressionismus trug er zur Veränderung der künstlerischen Anschauungen im Kaiserreich bei. Cassirer schuf einen neuen Typus des Kunsthändlers, der für sich einen nationalen Auftrag in Anspruch nahm. Cassirer muß deshalb jener Bewegung zugerechnet werden, die sich der «Erneuerung des Lebens» und der «sittlichen Hebung» des deutschen Volkes mittels der Kunst verschrieb. Als Jude geriet er früh in das Fadenkreuz antisemitischer Kräfte. Mit dem Buch liegt jetzt eine Beschreibung des Lebens und Wirkens vor.
Aus dem Inhalt: Die Familie Cassirer in Berlin - Der Kunstsalon Cassirer - Paul Cassirer - ein moderner Kunsthändler - Erster Weltkrieg und Kunstpropaganda - Der Traum vom neuen Menschen.